Natascha Bub

©Mathias Bothor
Natascha Bub arbeitete seit ihrem fünfzehnten Lebensjahr als Schauspielerin und studierte an der Universität der Künste Berlin Schauspiel. Sie spielte in zahlreichen Filmen, Fernseh- und Theaterproduktionen mit und arbeitete zudem als Sprecherin, Moderatorin, Texterin und Rechercheurin. Im Jahre 2010 begann sie eine Ausbildung zur Drehbuchautorin, unter anderem an der Autorenwerkstatt Babelsberg, und war Stipendiatin der Akademie für Kindermedien sowie der Nürnberger Autorenwerkstatt des BR. Natascha Bub arbeitete als Dramaturgin mit Sandra Nettelbeck unter anderem an dem Kinofilm WAS UNS NICHT UMBRINGT und am Serienkonzept TAG UND NACHT (AT), in Stoffentwicklung und Dramaturgie, das 2014 auf der Shortlist Sundance Episodic-Storytelling-Lab landete. Sie erhielt für WÜSTENSCHWIMMER (AKA PAULUS) die Treatmentförderung der FFA, sowie 2017 die Drehbuchförderung. Außerdem entwickelte sie ein Serienkonzept für Mandelay Film. Sie lebt in Berlin und ein ganz klein wenig in Hamburg.

Auszeichnungen

2011/12 Nominierungen ZEICHEN UND WUNDER, bestes Treatment und bestes Drehbuch, Sehsüchte-Festival.

2013 Exposé PILLE UND DAS HIRNGESPINST, nominiert bester Screenpitch, LUCAS Kinderfilmfestival und Serienkonzept

WINTERWALD, Shortlist FAT: Fernsehen aus Thüringen

Filmographie

2018
TATORT: HAECKSEN
Co-Autor Martin Rosefeldt
P: Eikon/RBB
2018
DER MILCHFISCH
Exposé
Co-Autor Martin Rosefeldt
N.N.
2018
WÜSTENSCHWIMMER
Drehbuch
P: naked eye filmproduction
2017
N.N.
Serienkonzept
P: Manderley, Berlin
2016
DAS LICHT DER WELT
in Entwicklung
Drehbuch
2015
ENGLISCH FÜR FORTGESCHRITTENE
Treatment
P: Tellux Film, Dresden
2015
WUNDERLAND
Exposé, Thriller
N.N.
2014
THE IMPORTANCE OF SHOOTING ERNEST
in Entwicklung
Exposé
P: Niko Film
2013
PILLE UND HIRNGESPENST
Treatment
2012
ZEICHEN UND WUNDER
Drehbuch
N.N.
2012
AUF UND DAVON
Exposé, Komödie
P: NDF, München