| 


Ferdinand Schmalz
Ferdinand Schmalz (* 1985 in Graz), aufgewachsen in Admont in der Obersteiermark, studierte Theaterwissenschaft und Philosophie in Wien und absolvierte den Lehrgang Forum Text in Graz. Gleich mit seinem ersten Stück am beispiel der butter (uraufgeführt am Schauspiel Leipzig) erhielt er 2013 den Retzhofer Dramapreis, wurde 2014 für den Mülheimer Dramatikerpreis nominiert, zum Nachwuchsdramatiker des Jahres gewählt und mit dem Wiener Dramatik Stipendium ausgezeichnet. Sein zweites Stück dosenfleisch eröffnete 2015 in einer Inszenierung des Burgtheaters die Autorentheatertage am Deutschen Theater Berlin und wurde 2016 ebenfalls zu den Mülheimer Theatertagen eingeladen. der herzerlfresser (uraufgeführt am Schauspiel Leipzig) wurde u.a. vom Deutschen Theater Berlin und vom Wiener Burgtheater nachgespielt, der RBB produzierte den Text als Hörspiel. Mit der thermale widerstand (uraufgeführt am Schauspielhaus Zürich) wurde Ferdinand Schmalz 2017 erneut nach Mülheim eingeladen. Im selben Jahr wurde ihm außerdem der Kasseler Förderpreis Komische Literatur verliehen. 2018 wird seine Adaption des Jedermann von Hugo von Hofmannsthal mit dem Titel jedermann (stirbt) im Großen Haus des Burgtheaters uraufgeführt. Ferdinand Schmalz lebt in Wien.

Anmeldung zum Herunterladen von Stücken 
Registrierte Benutzer können dieses Stück als PDF-Dokument herunterladen.
Bitte melden Sie sich dazu mit Ihrer E-Mail und Ihrem Passwort
an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie
sich hier registrieren. Nach Erhalt der Bestätigungsmail sind Sie freigeschaltet und können das Stück downloaden.
Das Downloaden von Rollenbüchern ist ein zusätzlicher Service, der ausschließlich den Mitarbeitern professioneller Theater vorbehalten ist, die im Bühnenjahrbuch verzeichnet sind.
Bitte registrieren Sie sich mit der Anschrift und der e-mail Adresse Ihres Theaters. Aus rechtlichen Gründen können wir leider keine privaten Anmeldungen akzeptieren.
Als Amateurtheater wenden Sie sich bitte an den Theaterverlag Weinheim (siehe Konditionen).
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir generell keine Stücke an Privatpersonen verschicken können.
E-Mail:  
Passwort:      
Das Passwort besteht aus fünf Buchstaben. Satzzeichen und Zahlen sind nicht erlaubt.
.