| 


Gare Maritime
Ein Hafenmuseum wird zum Handlungsort zwischen realen, historischen und ausgestellten Figuren. Man assoziiert die Situation und Atmosphäre von Gefangenenlagern. Das Museumsstück Joe (einst ein Seemann) hat die hölzerne Joan (von Orléans vielleicht) aus der Bewachung des eifersüchtigen Blockaufsehers Pedro befreit. Asche und Salz ist der Geschmack, den sie beide kennen. Als ein zweiter Wächter das Paar entdeckt - in einem Museum, in das sie nicht hineingehören und dessen Symmetrie sie durcheinanderbringen -, schafft er sie weg.
Ursendung: ORF Salzburg: 27.2.1974
Erstsendung: SDR/WDR: 20.1.1977
Originalhörspiel von Ilse Aichinger
Produktion: ORF Salzburg 1973
mit: Sylvia Manas, Gerd Böckmann, Georges Ourth, Aljoscha Sebald, Michael Kiurina, Vilma Degischer, Götz von Langheim, Blanche Aubry, Max Mairich, Fritz Bischof, Peter Häner, A.W. Hirschal, Hans Fasser, Johannes Bahr, Eva Fichte, Beatrica Frey, Alexandra Tichy
Regie: Gert Westphal

Produktion: SDR/WDR 1977
mit: Jutta Lampe, Ernst Jacobi, Otto Sander, Dieter Borsche, Klaus Herm, Gudrun Genest, Anja Wölfer, Iris Wölfer, Sebastian Müller, Thorsten Sense, Melanie Pukasz, Herbert Stass
Regie: Ilse Aichinger
.