Herbert Achternbusch

© Barbara Gass
Herbert Achternbusch, geboren 1938 in München, wuchs bei seiner Großmutter im Bayerischen Wald auf. Nach dem Abitur studierte er Malerei an der Kunstakademie Nürnberg; verschiedene Tätigkeiten, z.B. Zigarettenverkäufer auf dem Oktoberfest; zahlreiche Veröffentlichungen (u.a. Das Kamel, Der Tag wird kommen, Land in Sicht, Es ist ein Leichtes beim Gehen den Boden zu berühren, Breitenbach, Es ist niemand da) und Filme (u.a. Das Andechser Gefühl, Bierkampf, Die Atlantikschwimmer, Der Neger Erwin, Das letzte Loch, Das Gespenst, Mix Wix, I Know the Way to the Hofbräuhaus, Ab nach Tibet!). Herbert Achternbusch erhielt mehrere Preise, darunter die Ludwig-Thoma-Medaille der Stadt München und den Petrarca-Preis (1977, abgelehnt). Für sein Stück Der Stiefel und sein Socken, das im Dezember 1993 in seiner eigenen Regie an den Münchner Kammerspielen uraufgeführt wurde, erhielt Achternbusch 1994 zum zweiten Mal den Mülheimer Dramatikerpreis. Sein Roman Hundstage erschien im Frühjahr 1995 im S. Fischer Verlag, sein Film Hades wurde für den offiziellen Wettbewerb der Berliner Filmfestspiele 1995 ausgewählt. Herbert Achternbusch lebt abwechselnd in München und bei Zwettl/Niederösterreich.

Theaterstücke

Herbert Achternbusch
Alkibiades am Ende
5 D, 10 H
"Am besten ist es, nicht geboren zu werden. Und wenn, möglichst schnell zu ... mehr
» merken
Herbert Achternbusch
Arkadia
3 H
"Ich habe nie gedacht, daß, wenn man so denkt wie die Großschriftsteller, daß ... mehr
» merken
Herbert Achternbusch
Blöde Wolke
2 D, 5 H
In einer Bierhalle sitzen Blöde Wolke, Ich, der schreibt, und Susn an einem ... mehr
» merken
Herbert Achternbusch
Da im Kafenion
4 D, 9 H
"Da im Kafenion schrieb ich am 26.09.87, ein guter Samstag. Nach dreiwöchiger ... mehr
» merken
Herbert Achternbusch
Daphne von Andechs
4 D, 4 H
"So nicht-existent wie München ist, so existent kann München niemals sein, außer ... mehr
» merken
Herbert Achternbusch
Der Stiefel und sein Socken
1 D, 1 H
"Endlich in München kann ich mir irgendeine suchen, aber ich war kein angenehmer ... mehr
» merken
Herbert Achternbusch
Der Weltmeister
3 D, 2 H
OMA Jetzt wird es Zeit, dass der Herbert kommt, denn der Apfelstrudel ist ... mehr
» merken
Herbert Achternbusch
Die Vorgänger
4 D, 15 H
Der Junge gräbt Fragen aus, die unbeantwortet bleiben werden. Doch bei der ... mehr
» merken
Herbert Achternbusch
DOGTOWN Munich
7 D, 7 H
SCHAUSPIELER Wenn jetzt die Marie persönlich von der Mariensäule herabsteigt ... mehr
» merken
Herbert Achternbusch
Dulce est
2 D, 10 H
Ein junges Paar findet im Nebel seinen Weg durch Industrieschnee zur Steinernen ... mehr
» merken
Herbert Achternbusch
Einklang
1 D, 1 H
„Lieber H.!... Du bist ein großer Künstler, und das glaube ich, ist es auch, ... mehr
» merken
Herbert Achternbusch
Kopf und Herz
1 D
Kopf und Herz ist die Sicht einer jungen Frau auf ihr Leben und auf das Leben ... mehr
» merken
Herbert Achternbusch
Letzter Gast
2 D, 5 H
"Ich bin ein Grab, aus dem das Leben steigt. Einmal kann man das denken. Aber ... mehr
» merken
Herbert Achternbusch
Meine Grabinschrift
2 H
Wenige Stunden, bevor er sich im schlammigen Nil aus dieser Welt stiehlt, ... mehr
» merken
Herbert Achternbusch
Pallas Athene
4 D, 7 H
Pallas Athene schrieb Herbert Achternbusch an vier Tagen im März. "Verstehe ich ... mehr
» merken
Herbert Achternbusch
Tukulti
1 D, 9 H
1. Der Stuhl, der keiner mehr istTukulti: "Da bin ich. Doch wo bist du?".Tukulti ... mehr
» merken

Journal

Herbert Achternbusch

"Das Theater ohne Schriftsteller ist ein Theater der Hanswursten" - Zum 80. Geburtstag des anarchischen Universalgenies Herbert Achternbusch

23.11.2018
"Das Theater ohne Schriftsteller ist ein Theater der Hanswursten" - Zum 80. Geburtstag des anarchischen Universalgenies Herbert Achternbusch   Herbert Achternbusch wird am 23. November 80 Jahre alt. Als Filmemacher, Schauspieler, Maler, Dichter und (Überlebens-) Künstler prägt er die deutschsprachige Gegenwartsdramatik seit Jahrzehnten wesentlich mit. Insbesondere an seinem Heimatland Bayern und an der bayerischen Lebensart und -mentalität hat er sich in ... mehr

Herbert Achternbusch

"Das Theater ohne Schriftsteller ist ein Theater der Hanswursten" - Zum 80. Geburtstag des anarchischen Universalgenies Herbert Achternbusch

23.11.2018
"Das Theater ohne Schriftsteller ist ein Theater der Hanswursten" - Zum 80. Geburtstag des anarchischen Universalgenies Herbert Achternbusch   Herbert Achternbusch wird am 23. November 80 Jahre alt. Als Filmemacher, Schauspieler, Maler, Dichter und (Überlebens-) Künstler prägt er die deutschsprachige Gegenwartsdramatik seit Jahrzehnten wesentlich mit. Insbesondere an seinem Heimatland Bayern und an der bayerischen Lebensart und -mentalität hat er sich in ... mehr

Herbert Achternbusch

"Das Theater ohne Schriftsteller ist ein Theater der Hanswursten" - Zum 80. Geburtstag des anarchischen Universalgenies Herbert Achternbusch

23.11.2018
"Das Theater ohne Schriftsteller ist ein Theater der Hanswursten" - Zum 80. Geburtstag des anarchischen Universalgenies Herbert Achternbusch   Herbert Achternbusch wird am 23. November 80 Jahre alt. Als Filmemacher, Schauspieler, Maler, Dichter und (Überlebens-) Künstler prägt er die deutschsprachige Gegenwartsdramatik seit Jahrzehnten wesentlich mit. Insbesondere an seinem Heimatland Bayern und an der bayerischen Lebensart und -mentalität hat er sich in ... mehr

Herbert Achternbusch

"Das Theater ohne Schriftsteller ist ein Theater der Hanswursten" - Zum 80. Geburtstag des anarchischen Universalgenies Herbert Achternbusch

06.06.2018
Herbert Achternbusch wird am 23. November 80 Jahre alt. Als Filmemacher, Schauspieler, Maler, Dichter und (Überlebens-) Künstler prägt er die deutschsprachige Gegenwartsdramatik seit Jahrzehnten wesentlich mit. Insbesondere an seinem Heimatland Bayern, der bayerischen Lebensart und -mentalität hat er sich in zahlreichen Gedichten, Theaterstücken und Dramenwerken abgearbeitet; stets changierend zwischen Ekel und widerwilliger Zuneigung. In seinen Texten verhandelt ... mehr

Publikationen

Der gelbe Hahn der Nacht
Vier Theaterstücke
E-Book
Vier Stücke des anarchischen Universalgenies: nicht nur für Achternbusch-Fans ein Muss. Weltmeistersüchtige Deutsche, große Liebende, Philosophen, eine Mutter und ihr Sohn – sie erweitern den stetig wachsenden Lebensroman des Künstlers. »Der Weltmeister«, »Einklang«, »Kopf und Herz«, »Arkadia« - ...
mehr
 
bei S.Fischer bestellen
Theater Theater 27
Taschenbuch
Herbert Achternbusch »Dogtown Munich«, Ayad Akhtar »Geächtet«, Gesine Danckwart »Blond«, Andreas Liebmann »Mein prähistorisches Hirn«, Maria Milisavljevic »Beben«, Jakob Nolte »Gespräch wegen der Kürbisse«, Albert Ostermaier »Herz sticht«, Ewald Palmetshofer »Edward II. Die Liebe bin ich«, Falk ...
mehr
 
bei S.Fischer bestellen
Theater Theater 24
Aktuelle Stücke 24
Taschenbuch
Herbert Achternbusch ›Der Stiefel und sein Socken‹, Gesine Danckwart ›Wunderland‹, Helmut Krausser ›Eine Neuköllnische Tragödie‹, Wolfram Lotz ›Der große Marsch‹, Ewald Palmetshofer ›räuber.schuldengenital‹, Roland Schimmelpfennig ›An und Aus‹, Werner Schwab ›ÜBERGEWICHT, unwichtig: UNFORM‹, Sam ...
mehr
 
bei S.Fischer bestellen
Der gelbe Hahn der Nacht
Vier Theaterstücke
Taschenbuch
Zu seinem 70. Geburtstag die neuesten Stücke des anarchischen Universalgenies: nicht nur für Achternbusch-Fans ein Muss. Weltmeistersüchtige Deutsche, große Liebende, Philosophen, eine Mutter und ihr Sohn – sie erweitern den stetig wachsenden Lebensroman des Künstlers. »Der Weltmeister«, »Einklang«, ...
mehr
 
bei S.Fischer bestellen
Theater Theater 12
Aktuelle Stücke 12
Taschenbuch
Aktuelle Theatertexte von Igor Bauersima, Matthias Beltz, Gesine Danckwart, Thomas Hürlimann, Hansjörg Schertenleib, Roland Schimmelpfennig, Sam Shepard, Ulrich Zaum u.a. - der beste Überblick über das zeitgenössische Theater. Spannend, aktuell und immer wieder dramatisch. Zum 12. Mal erscheinen die ...
mehr
 
bei S.Fischer bestellen
Theater Theater 11
Aktuelle Stücke 11
Taschenbuch
Herbert Achternbusch Daphne von AndechsMarcus Braun LernberichtOliver Czeslik gaddafi rocktGesine Danckwart ArschkarteHelmut Krausser Haltestelle. Geister.Falk Richter PEACERoland Schimmelpfennig Push Up 1-3Marlene Streeruwitz Sapporo.Moritz von Uslar FreundeRobert Woelfl Kommunikation der ...
mehr
 
bei S.Fischer bestellen