The Tiger Lillies

Struwwelpeter
Junk-Oper nach Motiven aus Der Struwwelpeter von Heinrich Hoffmann
(The Ultimate Shockheaded Peter)
Deutsch von Andreas Marber
Liedtexte von Martyn Jacques
1 D, 2 H
UA: 31.03.1998 · West Yorkshire Playhouse (The Courtyard Theatre), Leeds · Regie: Phelim McDermott
DSE: 10.11.2000 · Deutsches Schauspielhaus, Hamburg · Regie: Julian Crouch und Phelim McDermott
Die berühmte Geschichte vom Struwwelpeter von Dr. Heinrich Hoffmann, Glanzstück sogenannter "schwarzer Pädagogik", neu bearbeitet, auf die Spitze getrieben (im deutschen Original gibt es immerhin Überlebende), mit Musik versehen und wieder ins Deutsche übertragen.
Eine "brutalst mögliche Aufklärungsoper mit lebenden Bildern und unerschrockenen Frisuren". Aufklärung, so der Übersetzer, weil im Hintergrund doch jene Bereiche des menschlichen Bewusstseins agieren, die jenseits der Vernunft liegen und darum abgelehnt und gleichzeitig gehätschelt werden. Gegengewicht zur Aufklärung, weil es die Grusel- und Schauerliteratur ist, mit der Struwwelpeter seinen triumphalen Einzug in die deutsche Kindererziehung hielt.

Die deutschsprachige Erstaufführung fand am 10.11.2000 in der Regie von Julian Crouch und Phelim McDermott am Deutschen Schauspielhaus Hamburg statt.

"Hoffmanns kinderkurranzender Moritatenbilderbogen Struwwelpeter wird im Hamburger Struwwelpeter zu einer hinreißend erwachsenenzerreißenden Horror-Show, die von den Kindern im Parkett hingerissen genossen wird. Ein Weihnachts- und Wintermärchen für anderthalb erwachsene Kinderstunden." (Frankfurter Allgemeine Zeitung)