Kathy Acker

Foto: © Kate Simon
Kathy Acker (1947-1997) stammte aus New York City. Dort studierte sie Philosophie und arbeitete nebenbei u.a. als Stripperin. Sie war Dozentin am San Francisco Art Institute.
Seit den 80er Jahren gehörte Kathy Acker mit Romanen wie Blood and Guts in High School, Don Quixote und Empire of the Senseless zu den eigenwilligsten und aufsehenerregendsten Stimmen der US-amerikanischen Gegenwartsliteratur. Gezielt unterlaufen ihre Texte gängige Erwartungshaltungen, spielen souverän mit literarischen Traditionen und überführen sie konsequent in neue, aktuelle Zusammenhänge.
"Postpunk. Postmodern. Postpost." (Mark/Space 1995)

Theaterstücke

Kathy Acker
Die Geburt des Dichters
Deutsch von Nils Tabert / Nils Tabert
6 D, 6 H
Gleich am Anfang steht die gegenwärtige Apokalypse: Ein winzig kleiner Fehler in ... mehr
» merken

Journal

Kathy Acker

“Cancer Became My Whole Brain” - Die Erfolgsautorin Chris Kraus berichtet in ihrer bewegenden The New Yorker - Reportage über die letzten Jahre der Dramatikerin Kathy Acker

24.01.2018
Chris Kraus, bekannt durch ihren Erfolgsroman I LOVE DICK, verfasste im The New Yorker eine bewegende Reportage über Kathy Ackers letzte Lebensjahre. Es ist nicht nur ein Zeitzeugenbericht, sondern auch eine Hymne auf das Lebenswerk von Kathy Acker, die sowohl als Bildende Künstlerin als auch als Dramatikerin und Performerin die amerikanische Subkultur bis heute zutiefst prägt.   “Cancer Became My Whole Brain”: Kathy Acker’s Final Year - von Chris ... mehr