Falk Richter

Play Loud
2 D, 2 H
UA: 22.02.2011 · Theatre National Bruxelles · Regie: Falk Richter
Ein Stück wie ein Soundtrack über die Liebe und ihr Scheitern. Die Tracklist ist variabel, aber die Band spielt immer den richtigen Song. Auch wenn die Störgeräusche nicht zu überhören sind. Egal wie lange wir darüber reden: Den perfekten Tag gibt es nicht, so lange Nähe etwas Abstraktes bleibt.
Falk Richter hat gemeinsam mit seinem deutsch-belgischen Ensemble die eigenen Biografien befragt und dabei die verschiedensten Geschichten gefunden. Ernsthaft und trotdem voller Humor erzählt er von Männern und Frauen, Kindern und ihren Eltern, Paaren und Familien. Eine spielerische Untersuchung der Gefühlswelten zu Beginn des 21. Jahrhunderts.