Heinrich Mann, John von Düffel

Professor Unrat
Nach dem gleichnamigen Roman
Für die Bühne bearbeitet von John von Düffel
Auftragsarbeit für das Staatsschauspiel Dresden
3 D, 5 H
UA: 16.09.2006 · Staatsschauspiel Dresden · Regie: Beat Fäh
Die Geschichte des tyrannischen Gymnasialprofessors Raat, der in die Fänge der Barfußtänzerin Rosa Fröhlich gerät und beim verbotenen Glücksspiel seine bürgerliche Existenz verspielt, machte Heinrich Mann über Nacht weltberühmt. Doch Mann trug sich auch Hass ein, denn, wie er selbst sagte: „Obwohl es so scheinen mag, ist Professor Unrat nicht eine Randerscheinung der bürgerlichen Gesellschaft, sondern ihr ins Extreme gesteigerter Vertreter.“ Mit seinem Roman traf Heinrich Mann die Stützen der Wilhelminischen Gesellschaft in ihrem Nerv.

Heinrich Manns Roman Professor Unrat (1904) wurde weltberühmt durch den Film Der blaue Engel mit Marlene Dietrich und Emil Jannings.

„Autor und Regisseur ... setzen das theatralische Gewicht auf die Liebesgeschichte. Dabei gelingen durchaus berührende Momente, wo die Tragik dieser so unterschiedlichen Menschen spürbar wird.“ (Dresdner Morgenpost)