Jakob Nolte

Gespräch mit einer Stripperin
1 D, 1 H, (zur Besetzung: Nichts ist wahr, alles ist erlaubt)
frei zur UA
Die Stripperin Helene ist freundlicherweise auf dem Weg zum Vogelpark, weil ein unbekannter Mann namens Ivan Trinko sie brieflich um ein Treffen gebeten hat. Sie kommen auch direkt miteinander ins Plaudern, aber nicht ohne gefährlichen Gesprächsklippen – wie beispielsweise diametralen Humorvorstellungen – ein ums andere Mal ausweichen zu müssen. Das Gespräch droht endgültig zu eskalieren als Ivan sich mit Helene im Pelikangehege einsperrt und William Carlos Williams zu rezitieren beginnt.