Annalena Küspert

die bremer stadtmusikanten
märchen in 2 akten frei nach den gebrüdern grimm
Für Kinder ab 5 Jahren
2 D, 2 H, 4 Darsteller
UA: 19.11.2017 · Theater Osnabrück · Regie: Guillermo Amaya
Im dunklen Wald knackt’s gehörig im Geäst. Vier dunkle Schatten huschen vorbei…Wer kann das bloß sein? Was kann das bloß sein?! Die berüchtigte Scharlatanbande um Räuberhauptfrau Brunhild etwa? Der Mond scheint silbrig auf das Fell. Nicht nur auf das Fell. Auch auf das Gefieder! Der Wald lichtet sich und wir sehen…die berühmteste Popgroup der (Märchen-) Geschichte – die Bremer Stadtmusikanten: Hahn, Esel, Hund und Katze. Doch noch sind sie keine erfolgreiche Gesangscombo. Das kommt später. Noch sind sie nur Ausgesetzte, die eines gemeinsam haben – es soll ihnen ans Leder gehen. Doch „Etwas Besseres als den Tod finden wir überall“, sagen sich die Ausrangierten. Und so begeben sie sich auf ein wildes Abenteuer nach Bremen, um Stadtmusikanten zu werden. Doch leider führt der Weg durch den gefährlichen Räuberwald…

Annalena Küspert hat eine Märchenbearbeitung frei nach den Gebrüdern Grimm verfasst, die so viel mehr ist als eine bloße Nacherzählung: eine aberwitzige Räuberpistole, ein tierisches Gesangsabenteuer mit Ohrwurmpotential und ein herzergreifendes Plädoyer für Freundschaft und Toleranz.
JT

Journal

Annalena Küspert

Autor*innen@ Augenblick mal!: wie hat’s geschmeckt? von Annalena Küspert

13.05.2019
Mehr als Kekse, Kaffee und Konserven! Annalena Küsperts dramatische Annäherung an Festival-Food und all die kleinen Gespräche, die ums Essen kreisen. "wir haben rauschen im ohr. nein. kein rauschen. salat. wortsalat mit rauschdressing im ohr."   Eine Autor*innengruppe unter der Leitung von Ingeborg von Zadow  und Winfried Tobias war dieses Jahr zum ersten Mal beim Festival Augenblick mal! dabei. ... mehr

Annalena Küspert

Nah dran! - Autorenförderung für Annalena Küspert und das Theater Osnabrück

08.05.2018
Gemeinsam mit dem Deutschen Literaturfonds vergibt das Kinder- und Jugendtheaterzentrum seit 2009 jährlich vier Stipendien zur Entwicklung neuer Stücke für das Kindertheater. Das Programm 'Nah dran!' zeichnet sich durch die programmatische Zusammenarbeit der Autorinnen und Autoren mit Theatern und Regisseuren aus. Die dreiköpfige Jury mit Lisa Zehetner (Junges Nationaltheater Mannheim), Prof. Dr. Gunther Nickel (Deutscher Literaturfonds) und Henning Fangauf (Kinder- und ... mehr

Annalena Küspert

Neu im Programm: Annalena Küspert adaptiert die Bremer Stadtmusikanten für das Theater Osnabrück

19.01.2018
Mit DIE BREMER STADTMUSIKANTEN hat Annalena Küspert eine Märchenbearbeitung frei nach den Gebrüdern Grimm verfasst, die so viel mehr ist als eine bloße Nacherzählung: eine aberwitzige Räuberpistole, ein tierisches Gesangsabenteuer, ein herzergreifendes Plädoyer für Freundschaft und Toleranz. Die Premiere fand im November 2017 am Theater Osnabrück statt.  "Regisseur Guillermo Amaya (Momo) inszeniert das bekannte Grimmsche Märchen in der ... mehr

Kritiken

die bremer stadtmusikanten

Neue Osnabrücker Zeitung

Regisseur Guillermo Amaya ("Momo") inszeniert das bekannte Grimmsche Märchen in der Textfassung von Annalena Küspert mit viel Sinn für Situationskomik, Slapstick und Action. [...] Alles in allem ging es in der 70-minütigen Inszenierung rasant, lustig und musikalisch beschwingt zur Sache - Happy End inklusive.

Osnabrücker Nachrichten

Die höchstwahrscheinlich coolste Tier-Gang aller Märchenzeiten sorgt in Osnabrück für Furore. Bühnenbild, fetzige Musik, tierisch gute Kostüme und bestens aufgelegte Darsteller sorgen für 70 kurzweilige Minuten.