Tracy Letts

Deutschsprachige Erstaufführung: Oliver Reese inszeniert WHEELER von Tracy Letts am Berliner Ensemble

Wenn man in der Garage der Exfrau auf einem Ausziehsofa schläft und der eigene Sohn die Kommunikation auf ein Grunzen reduziert hat – dann ist es höchste Zeit für einen Tapetenwechsel. Der gallig­-liebenswürdige Fotofachangestellte Wheeler ist 50 und am Nullpunkt seiner Existenz angelangt: Was jetzt kommt, kann nur besser oder der Anfang vom Ende werden. Mit dem ... mehr

Lothar Kittstein

Uraufführung: HIMMEL ÜBER PARIS – Eine musikalische Odyssee von Lothar Kittstein am Theater Krefeld Mönchengladbach

©Stutte
Eine Nacht in Paris. Ein deutscher Ingenieur bereitet sich im Hotel auf das wichtigste Meeting seiner Karriere vor – und wird bestohlen. Die nächtliche Verfolgung der Diebin führt ihn in unwirtliche Gegenden, fernab vom leuchtenden Zentrum der Stadt. Um sich vom Trauma ihrer ... mehr

Ken Wilber

Uraufführung: Luk Perceval inszeniert MUT UND GNADE nach dem gleichnamigen Roman von Ken Wilber am Schauspiel Frankfurt

"Die Welt hält den Atem an. Ein Mensch stirbt. Es ist zum Heulen. Eine exemplarische Geschichte, unerbittlich und bitter. Aber immer wieder auch betont hochgestimmt. Ein Wechselbad. Alles, was man dagegen einwenden könnte, ließe sich auch gegen das Leben einwenden.", schreibt ... mehr

Neu im Programm: Der Dramatiker Matthew Lopez mit seiner Dragqueen-Extravaganza THE LEGEND OF GEORGIA McBRIDE

Matthew Lopez ist einer der gefragtesten Dramatiker seiner Zeit. Seine Stücke werden sowohl am Off-Broadway als auch am West End gespielt. Mit THE LEGEND OF GEORGIA McBRIDE stellt sich Lopez erstmals den deutschsprachigen Theatern vor:   Fierce, funny ... mehr

Takis Würger

Stoffrechte zur freien Dramatisierung: STELLA – Der neue Roman des preisgekrönten Autors Takis Würger

Takis Würger ist einer der spannendsten Schriftsteller seiner Generation. Sein preisgekrönter Debütroman DER CLUB (Kein & Aber) wurde sowohl vom Feuilleton als auch von der Leserschaft frenetisch gefeiert. Es folgten Theaterproduktionen am Staatstheater ... mehr

Jeton Neziraj

"Theater verändert die Welt nur dadurch, dass es unabhängig ist, ohne jegliche Einschränkungen, und auch ohne die Bürde, die Welt verändern zu müssen." – Jeton Neziraj im Interview über die politische Relevanz des Theaters

Jeton Neziraj, geboren 1977 in Kaçanic im Kosovo, hat Theater an der Universität von Priština studiert und gelehrt. Seine Theaterstücke sind in zahlreiche Sprachen übersetzt und wurden im Kosovo, im europäischen Ausland sowie in den USA gespielt. Am 9. Mai 2018 wurden Sie von der Europäischen Union im Kosovo zum Europäer des Jahres gekürt. ... mehr

Terrence McNally

"Sie haben behauptet, sie mochten den Klang meiner Stimme nicht. Das war es aber nicht. Sie mochten meine Seele nicht." – Terrence McNallys MEISTERKLASSE am Staatstheater Nürnberg

©Konrad Fersterer
Sie stand auf den größten Opernbühnen der Welt, wurde bewundert und verehrt: Maria Callas, „La Divina“, die Göttliche, war eine der größten ihrer Zunft. Ihr Name ist ein Synonym für die absolute Hingabe an die Musik, ihre Stimme weltbekannt. Nun ist ... mehr

Video

"Ein paar Worte...über die ich nachsinnen könnte...in meinem Herzen." – Anne Lenk inszeniert Samuel Becketts ENDSPIEL am Residenztheater München

Anne Lenk inszeniert ENDPSPIEL von Samuel Beckett am Residenztheater München.    "Es geht zu Ende, und bis das Ende da ist, wird gespielt…um die Zeit und mit ihr den Schmerz zu vertreiben." Seit der Uraufführung am 3. April 1957 im Royal Court Theatre in London gehört Samuel Becketts "Endspiel" zu den großen Überlebensdramen der ... mehr

Clemens Meyer

Uraufführung: Armin Petras inszeniert DIE STILLEN TRABANTEN von Clemens Meyer am Deutschen Theater Berlin

©Arno Declair
Ein Imbissbudenverkäufer raucht heimlich mit seiner Nachbarin nach der Arbeit Zigaretten im Hausflur eines Plattenbaus. Ein Wachmann verliebt sich am Schutzzaun des Ausländerwohnheims in eine der Bewohnerinnen. Nach einem Einbruch in seine Wohnung kann ein Mann nicht zu Hause bleiben und ... mehr

Video

Frank Castorf und das Produktionsteam des Schauspiel Köln geben einen einmaligen Einblick in die Probenarbeit zu Dostojewskijs EIN GRÜNER JUNGE

Frank Castorf lädt zur Konzeptionsprobe: Das Schauspiel Köln gibt einen spannenden Einblick in die Probenarbeit zu Dostojewskijs EIN GRÜNER JUNGE. Die Premiere ist am 01.11.2018 am Schauspiel Köln. Es spielen: Sophia Burtscher, Bruno Cathomas, Melanie Kretschmann, Nicolas Lehni, Seán McDonagh, Peter Miklusz, Nikolay Sidorenko, Sabine Waibel, Ines Marie Westernströer und Tiphaine Raffier. Weitere Informationen finden Sie ... mehr

William Shakespeare

"Wir müssen das Gewicht der traurigen Zeit nun tragen; Nicht das, was sich gehört, nur, was wir fühlen, sagen." – Shakespeares KÖNIG LEAR in der Regie von Karin Beier am Deutschen Schauspielhaus Hamburg

©Matthias Horn
Ein König dankt ab. Sein Reich will er unter den drei Töchtern aufteilen. Doch nicht die jeweilige Eignung der potenziellen Thronfolgerinnen für das Regierungsgeschäft soll dafür ausschlaggebend sein, sondern die Liebe der Töchter zu ihrem Vater. Der Staatsakt ... mehr

Ferdinand Schmalz

Der österreichische Dramatiker erhält den Ludwig-Mülheims-Theaterpreis 2018

Nach dem Ingeborg-Bachmann-Preis 2017 erhält der Dramatiker Ferdinand Schmalz den diesjährigen Ludwig-Mülheims-Theaterpreis. Die mit 25.000 Euro dotierte Autoren-Auszeichnung wird dem Österreicher am Montag, 5. November, in Köln überreicht. Karin Bergmann, künstlerische Direktorin des Wiener Burgtheaters, wird an diesem Abend die Laudatio ... mehr