Unser Programm 2021 DIGITALES TEXTBUCH

Zum Entdecken unserer neuen Stücke laden wir ganz herzlich in das Digitale Textbuch 2021 ein. Das ist auch für uns eine Premiere. Erst wollten wir sparen, dann improvisieren, und irgendwann haben wir uns verliebt: In das Digitale Textbuch mit seinen filigranen Verlinkungen zu unserer Theaterwebsite und seinem ... mehr

Milena Michalek

Neu im Verlag: Die beeindruckende Autorin und Regisseurin Milena Michalek

Friederike Emmerling stellt Milena Michalek vor und berichtet über die erste Begegnung zwischen Autorin und Lektorin. In ihrem Kurzstück DAS HIER zeigt sich Michaleks verblüffende Begabung ... mehr

Jen Silverman

"From Stage to Screen to Page" – Jen Silverman über medienübergreifendes Schreiben und ihren neuen Roman WE PLAY OURSELVES

Unsere Autorin Jen Silverman hat im Februar diesen Jahres ihren großartigen Debüt-Roman WE PLAY OURSELVES veröffentlicht, für den sie von der Kritik sehr gelobt wird. ... mehr

Jakob Nolte & Roland Schimmelpfennig & Nele Stuhler

UNESCO-Welttag des Buches! Wir stellen unsere Stoffrechte aus dem Frühjahrsprogramm 2021 vor.

Am 23. April ist UNESCO-Welttag des Buches. Zu diesem Anlass möchte wir einige unserer Stoffrechte aus dem Frühjahrsprogramm 2021 vorstellen. Wir präsentieren neue Titel von Jakob Nolte, Sharon Dodua Otoo, Roland Schimmelpfennig und Nele Stuhler. Es sind sprachgewaltige, absurde, philosophische, aufwühlende, verspielte Prosatexte, die nur darauf warten, im Bühnenraum zu ... mehr

Maria Milisavljevic & Anne Carson

Neu im Programm: Die große kanadische Dichterin Anne Carson in einer Übersetzung von Maria Milisavljevic

Die kanadische Dichterin und Essayistin Anne Carson ist neu bei S. Fischer Theater & Medien. Ihr Stück BAKKHAI nach Euripides wird unter dem Titel BITCH, I’M A GODDESS am ... mehr

Ein Thinktank der Möglichkeiten – Friederike Emmerling über unseren Ersten Digitalen Fischer Salon

Ende Januar luden wir unsere deutschsprachigen Autor.innen zum Ersten Digitalen Fischer Salon ein. Erstens, weil sie so toll sind und wir große Sehnsucht nach ihnen hatten. Zweitens, weil wir fanden, dass sie einander dringend und noch besser kennenlernen müssen. Und drittens, weil wir ... mehr

Joshua Harmon

Neu im Programm: ADMISSIONS von Joshua Harmon (3 D, 2 H, übersetzt von Anika Bárdos )

Barbara Neu stellt Joshua Harmon vor, der mit seinem Stück ADMISSIONS eine beißende Satire über weiße Liberale mit einem „White Savior Komplex“ geschrieben hat. Provozierend, gesellschaftskritisch und klug konstruiert –  ADMISSIONS ist ... mehr

Ewald Palmetshofer

„wurd je ein König so entköniglicht wie ich“ – Pınar Karabulut inszeniert EDWARD II. DIE LIEBE BIN ICH von Ewald Palmetshofer nach Christopher Marlowe als Online-Serie am Schauspiel Köln

©Screenshot/Schauspiel Köln
Fast ein ganzes Jahr ist es her, da kam die Saison 19/20 in voller Fahrt plötzlich zum Halten. Das digitale Angebot der Theater hat sich im Laufe dieser Zeit wesentlich erweitert. Dramatik dringt durch Glasfaserkabel in unsere Wohnzimmer. Barrierefrei und innovationsfreudig. Oliver Franke ... mehr

Video

Pınar Karabulut inszeniert EDWARD II. DIE LIEBE BIN ICH von Ewald Palmetshofer als Online-Serie

Basierend auf Christopher Marlowes Theaterstück EDWARD II. schreibt der österreichische Dramatiker Ewald Palmetshofer die Geschichte des abtrünnigen Herrschers König Eduard II. neu. Die Konflikte der handelnden politischen Persönlichkeiten verlegt er ... mehr

Thomas Mann

Herzlichen Glückwunsch, Deutsches Theater Berlin! DER ZAUBERBERG nach Thomas Mann in der Regie von Sebastian Hartmann wurde zum Theatertreffen eingeladen

©Arno Declair / Tilo Baumgärtel
DER ZAUBERBERG nach Thomas Mann in der Regie von Sebastian Hartmann wurde zum ... mehr

Wir gedenken Inge Greiffenhagen

Wir gedenken Inge Greiffenhagen, die am 14. Dezember 2020 gestorben ist. Wir schätzten sie sehr als Übersetzerin amerikanischer Dramatik, allen voran zahlreicher Stücke von Arthur Miller, die sie zunächst mit ihrem Mann Gottfried und später mit Bettina von Leoprechting übersetzte. Unsere herzliche Anteilnahme gilt ihrer Familie und allen, die um sie trauern.

Gehen wir es an! – Ein Verlagsrückblick auf 2020

Wer hätte gedacht, dass uns allen 2020 so viel “Situationselastik“ – wie Ferdinand Schmalz so schön sagt – abfordert. Doch auch wenn unser aller Tagesgeschäft in diesem Jahr so radikal auf den Kopf gestellt und hinterfragt wurde, eines ist sicher: #DasDramaVerbindet. Friederike Emmerling beschreibt die vergangenen Monate im Verlag zwischen Einbruch, Umbruch ... mehr