Helwig Arenz

„Junge Literatur von großer Frische und Originalität“ – Helwig Arenz erhält den Bayerischen Kunstförderpreis 2018

Bayerns Kunstministerin Prof. Dr. med. Marion Kiechle hat heute die Preisträger des „Bayerischen Kunstförderpreises 2018“ in der Sparte „Literatur“ bekannt gegeben. Die mit je 6.000 Euro dotierten Auszeichnungen in dieser Sparte geht u.a. an den Dramatiker und Romancier Helwig Arenz aus Fürth. Arenz wird für sein bisheriges Werk ausgezeichnet. In ... mehr

Ewald Palmetshofer

Ewald Palmetshofer erhält den Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis 2018

Der österreichische Dramatiker Ewald Palmetshofer erhält in diesem Jahr den Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis. Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung wird vom Pfalztheater Kaiserslautern im Auftrag der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur vergeben. Die Preisverleihung findet am 19. Oktober 2018 im Pfalztheater Kaiserslautern statt und wird von Ministerpräsidentin Malu ... mehr

Roland Schimmelpfennig & Jeton Neziraj

Deutscher Kindertheaterpreis 2018: WINDMÜHLEN von Jeton Neziraj und DIE BIENE IM KOPF von Roland Schimmelpfennig sind nominiert

Die beiden Kindertheaterstücke WINDMÜHLEN von Jeton Neziraj (10+) und DIE BIENE IM KOPF von Roland Schimmelpfennig (7+) sind für den Deutschen Kindertheaterpreis 2018 ... mehr

Christina Ebelt

ZDF Kleines Fernsehspiel: Drehbeginn von DIE STERNE ÜBER UNS nach einen Drehbuch von Christina Ebelt und Franziska Krentzien

Die Kölner Autorin und Regisseurin Christina Ebelt inszeniert das Sozialdrama DIE STERNE ÜBER UNS um eine junge alleinerziehende Mutter und ihren Sohn, die aufgrund eines Formfehlers aus ihrer Wohnung geklagt werden und einen Schufa-Eintrag erhalten. Sie finden keinen anderen Lebensort als den Wald. Die Dreharbeiten für Tinas Film DIE STERNE ÜBER UNS ... mehr

FRIEDERIKE EMMERLING und BETTINA WALTHER: Neue Verlagsleitung bei S. Fischer Theater & Audio

Ab dem 1. Juli 2018 übernehmen Friederike Emmerling und Bettina Walther gemeinsam die Leitung von S. Fischer Theater & Audio. Damit wird der Fokus auf die Förderung und Verbreitung von neuer deutschsprachiger Dramatik noch einmal verstärkt und die Spezialisierung auf amerikanische Dramatik kontinuierlich weiterverfolgt.  Friederike Emmerling, geboren 1974, kam 2002 nach einem Studium der Theater- und Literaturwissenschaft als Lektorin zu S. Fischer Theater & Medien, ... mehr

UWE B. CARSTENSEN: Leitung der S. Fischer Agentur für Film und Fernsehen

Uwe B. Carstensen, der seit 1990 den S. Fischer Theater & Medienverlag leitete, wird zukünftig die "Agentur für Film und Fernsehen" leiten und den Verkauf und die Verwertung von Filmstoffen verantworten. Gemeinsam mit Regine Eckel, die neben dem weiteren Ausbau der Drehbuchagentur zukünftig von Frankfurt aus für den Verkauf von Filmstoffrechten zuständig sein wird, bildet er das neue S. Fischer Film Team. Die neugegründete “Agentur für Film und ... mehr

Christine Nöstlinger

Die S. Fischer Verlage trauern um Christine Nöstlinger. Die österreichische Kinderbuchautorin ist im Alter von 81 Jahren gestorben.

Christine Nöstlinger wurde 1936 in Wien geboren und wuchs im Arbeitermilieu der Wiener Vorstadt auf, wo sie nach eigener Aussage allerdings als ›besseres Kind‹ galt, da ihre Mutter einen Kindergarten leitete und ihr Großvater ein eigenes Geschäft besaß. Sie studierte Graphik, widmet sich aber später ganz dem Schreiben. Ihr Erstling, »Die feuerrote ... mehr

Björn SC Deigner

Ein Kommentar anlässlich keiner Uraufführung: Das Theater und seine Texte und Warum das Theater die Verantwortung einer Uraufführung ernst nehmen muss

Eine Betrachtung von Friederike Emmerling aus Anlass keiner Uraufführung von IN STANNIOLPAPIER von Björn SC Deigner am Deutschen Theater Berlin in der Regie und in der Fassung von Sebastian Hartmann   1) Ein Theatertext wird für das ihm genuine Medium Theater geschrieben. Er wird für das Theater geschrieben, weil er ein Teil des zu entstehenden Zusammenspiels ... mehr

Video

WELT / BÜHNE im Marstall: Maria Milisavljevics neues Stück AUF EWIG UNSER GESTERN wird uraufgeführt

Ein Haus am Grenzfluss. Eine Tür, die immer zu ist, und Personen, die dort schon immer waren und ewig sein werden. Maria Milisavljević fordert mit ihrem polyphonen Theaterstück die Geister einer bayerischen Familie heraus. Damals wie heute steht draußen „die Welt in Brand“. Drinnen überlagern sich die Stimmen der Vergangenheit und die Ängste von Generationen. Erzählungen, Briefe und Lieder schichten sich übereinander und wer, wie die "Kleine", ... mehr

Video

Autorentheatertage in Berlin: Björn SC Deigner über sein Theaterstück IM STANNIOLPAPIER nach einer Idee von Anna Berndt

Maria, eine Frau, die jahrelang in Berlin auf dem Straßenstrich gearbeitet hat, erzählt. Von ihrem Missbrauchtwerden als junges Mädchen, vom Verrat durch die Mutter, von ihrem Dasein als Prostituierte und von der Gewalt. Lakonisch, mitleidlos und unsentimental. Das Stück basiert auf einer realen Lebensgeschichte, auf einem Interview, das Anna Berndt mit der 'echten' Maria führte. Im Videointerview erzählt Björn SC Deigner, wie er dieses dokumentarische ... mehr

Albert Ostermaier

Uraufführung: DIE VERLORENE OPER. RUHREPOS. Ein Projekt von Thorleifur Örn Arnarsson und Albert Ostermaier

© Katrin Ribbe
Im Rahmen der Ruhrfestspiele Recklinghausen wird DIE VERLORENE OPER. RUHREPOS. - ein Projekt von Thorleifur Örn Arnarsson und Albert Ostermaier - am 13.06.2018 uraufgeführt. Es spielen Jakob Benkhofer, Katja Gaudard, Maximilian Grünewald, Mathias Max Herrmann, Bettina ... mehr

Video

Neu im Programm: TRÄUM WEITER von Nesrin Şamdereli

Die Dortmunderin Nesrin Şamdereli, als Drehbuchautorin von „Almanya – Willkommen in Deutschland“ bekannt geworden, hat nun ihr erstes Theaterstück geschrieben. Wie in ihren Drehbüchern und Filmen bringt sie auch hier mit entlarvendem Humor nicht nur die Absurditäten und Herausforderungen unserer interkulturellen Gesellschaft auf den berührenden Punkt, sondern leuchtet dabei auch die tragischen Verkorkstheiten zwischenmenschlicher Beziehungen aus. So ... mehr