Enda Walsh

Penelope
Deutsch von Martin Michael Driessen
UA: 27.02.2010 · Oberhausen · Regie: Tilman Kanbe
Es geht auf Mittag zu und es wird immer heißer. Vier Männer, um einen Swimmingpool auf der griechischen Insel Samos versammelt, warten. Sie schwitzen. Es sind ungesund übergewichtige Männer. Sie trinken Bier, essen gegrilltes Fleisch, spielen Karten, führen halbherzig Gespräche und tun nicht viel mehr, als ihre notwendigsten
Körperfunktionen aufrecht zu erhalten.
Das Objekt ihrer Lust befindet sich in der Villa. Wie an jedem Tag wird Penelope für dreißig Minuten ihren Auftritt haben. Die Männer sind seit zwanzig Jahren hier und werben um diese wunderbare Frau, die sie nach wie vor abweist. Was bedeutet ihnen ihre Liebe noch? Was bedeutete die Liebe ihnen einst? Was ist aus ihnen geworden? Die Welt erwartet von ihnen, dass sie Penelope erringen. Aber was ist die Welt? Was ist ihnen an Erinnerungen an ihr
Zuhause noch geblieben?
Sie verabscheuen und hassen einander und sind doch aufeinander angewiesen, um zu leben, zu atmen, zu sein. An diesem Tag werden sie alle sterben. Die Prophezeiung wird sich erfüllen, Odysseus endlich zu seiner Frau Penelope zurückkehren und sie alle töten. An diesem Tag werden sie versuchen, ihrem lächerlichen Dasein Sinn
und Würde zu geben.
Sie werden es versuchen – und scheitern.
Enda Walsh