Miriam Dehne

©Carolin Weinkopf
Miriam Dehne lebt als Autorin und Regisseurin in Berlin. Schon während ihres Design-Studiums an der Universität der Künste (UdK) in Berlin begann sie, Drehbücher für Dokumentar- und Kurzfilme zu schreiben und diese als Regisseurin umzusetzen.

„Stadt als Beute“, ihr erster abendfüllender Kino-Spielfilm, feierte 2006 auf der Berlinale seine Premiere. Der Film wurde vom Internationalen Verband der Filmkunsttheater (Confédération Internationale des Cinémas D’Art et Essai) ausgezeichnet und erhielt eine Vornominierung für den Deutschen Filmpreis. Neben ihrer Arbeit fürs Kino und Fernsehen entwickelte Miriam Dehne als Autorin und Regisseurin mit der Produktion „They call us Candygirls“ das erste deutsche Web-Fiction-Format. Dafür erhielt sie 2008 den ITPV Award. Der Spielfilm „Little Paris“ kam 2009 in die Kinos und wurde ebenfalls für den Deutschen Filmpreis vornominiert. Die internationale Premiere des Films fand auf dem 11th Shanghai International Film Festival statt. Für den Dreh der Reenactments für den Musikfilm „B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin 1979-1989“ erhielt sie 2015 den Heiner-Carow-Preis der DEFA-Stiftung für die gelungene Verbindung von Fiction und Dokumentation. Der Kurzfilm „Tears“ lief 2015 im Wettbewerb des Festivals achtung berlin sowie beim Great Western Catskills International Film Festival (GWCIFF). Der in Zusammenarbeit mit der Filmuniversität Babelsberg entstandene Kurzfilm „Falling Stars“ lief ebenfalls auf dem GWCIFF und wurde im Rahmen des Female Feedback Film Festival in Toronto mit dem Preis für Best Cinematography ausgezeichnet. 2018 realisierte Miriam Dehne als Regisseurin den Piloten für die Jugendserie „F4lkenb3rg – Mord im Internat?“, der auf RTL2 und TVNOW gezeigt wurde.


BKM (Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien ), Kurzfilm-Jury 2017-2023 // Deutscher Filmpreis, Vorauswahl-Kommission Spielfilm 2020 // Sehsüchte Potsdam Filmfest, Spielfilm-Jury 2017 // Castforward Snowdance, Jury 2017/ / Fish-Festival Rostock, Spielfilm-Jury 2016// Preis für junge Filmkunst, Jury 2010-2015 // Filmuniversität Babelsberg, Gast-Dozentin Schauspiel 2014 // Mitglied der Deutschen Filmakademie

Auszeichnungen

2018 Great Western Catskills Int. Film Festival, Best Narrative Short für "Falling Stars" // 2015 Heiner-Carow-Preis, "B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin 1979-1989" // 2008 ITPV Award, "They call us Candygirls" // 2005 Confédération Internationale des Cinémas D’Art et Essai, Lobende Erwähnung für "Stadt als Beute" // 2004 CICAE Art Cinema Awards, Art Cinema Preis für "Stadt als Beute"

Filmographie

2021
Die Sterntaler des Glücks
TV-Spielfilm für ZDF-Herzkino
R: Miriam Dehne
P: sabotage films für ZDF
2019/20
Die unglaubliche Miss Green
Serienkonzept
P: Talpa Fiction

In Entwicklung
2019/20
Love kills - Die Tatortfotografin
Serienkonzept
R: Miriam Dehne
P: The Fiction Syndicate

In Entwicklung
2018-2021
Love Island - Heiße Flirts & wahre Liebe
Doku-Serie auf RTL II
Story-Producerin
P: ITV Studios Germany
2018
F4alkenb3rg - Mord im Internat?
Jugendserie RTL II/ TVnow
R: Miriam Dehne (Pilotfolge)
P: Splendid Studios
2018
Die Rückkehrerin
mit Jackie Thomae
Serienkonzept

In Entwicklung
Rechte sind frei
2017
White Lies (AT: Mamy Blue)
Kinofilm
Drehbuch
R: Miriam Dehne

Rechte sind frei
2016
Push Girls
Exposé für TV-Film

In Entwicklung
Rechte sind frei

Gewinner Ausschreibung Exposé-Förderung VDD/ ProsiebenSat.1
2016
Fatty's Atelier
Treatment für Kinofilm

In Entwicklung
Rechte sind frei
2015-2020
Let's Dance
Tanz-Show auf RTL
Regisseurin für Einspieler
P: Seapoint
2014
Mom's Room
Theaterstück
Buch und Inszenierung

Premiere laboratoryartscollectiv/ Showroom Christopher Guy, Los Angeles
2014
Tears
Drehbuch für Kurzfilm
R: Miriam Dehne
2014
B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin 1979-1989
Kinofilm
Reenactments
P: DEF Media mit ZDF/ ARTE
2014
Berlin Models
TV-Serie (75 Folgen)
R: Miriam Dehne
P: Filmpool Entertainment
2013/14
Ziemlich starke Frauen
Doku-Serie (6 Folgen)
R: Miriam Dehne
P: DEF Media
2011
Irgendwo in Berlin
Musical-Kurzfilm
Drehbuch
R: Miriam Dehne
P: Mutter & Vater
Stadt als Beute
Kinofilm
Drehbuch (Episode "Lizzy")
R: Miriam Dehne (Episode "Lizzy")
P: Filmgalerie 451 mit ZDF
They call us Candygirls
mit Jackie Thomae
Webserie (30 Folgen)
Drehbuch
R: Miriam Dehne
P: MySpace/ MME
Little Paris
Kinofilm
Drehbuch
R: Miriam Dehne
P: Monaco Film

Journal

Miriam Dehne

DIE STERNTALER DES GLÜCKS – Erstausstrahlung am 21. November im ZDF

14.11.2021
Am 21. November wird die moderne Märchenadaption DIE STERNTALER DES GLÜCKS nach einem Drehbuch von Sarah Esser um 20:15 Uhr im ZDF erstausgestrahlt. Regisseurin Miriam Dehne überträgt die altbekannte Geschichte zeitgemäß in die Gegenwart, Produzent ist Sabotage Films im Auftrag des ZDF. Neben Alexandra Neldel in der Hauptrolle spielen in weiteren Rollen u.a. Nele Mueller-Stöfen, Kai Schumann und Bert Tischendorf. Der Film ist bereits vorab ab dem 13. November ... mehr

Miriam Dehne

Drehstart für neue Folge ZDF-Herzkino: DIE STERNTALER DES GLÜCKS

02.06.2021
Nach dem Tod ihrer Eltern setzt Katja (Alexandra Neldel) alles auf eine Karte: Sie folgt einer spontanen Eingebung, bricht die Zelte in ihrer Heimatstadt ab und reist in das beschauliche Dörfchen Herzfeldt. Denn von dort stammt ihr Glückstaler. Wird er ihr Schicksal zum Guten wenden?Noch bis zum 30. Juni finden in Brandenburg die Dreharbeiten für die in die heutige Zeit übertragene Märchenadaption DIE STERNTALER DES GLÜCKS statt. Neben Alexandra Neldel stehen in ... mehr

Miriam Dehne

Exposé-Förderung 2020 vom Verband Deutscher Drehbuchautoren (VDD) und ProSiebenSat.1 TV Deutschland

18.09.2020
Mehr als 120 Autorinnen und Autoren sind dem Aufruf „Kurs auf Leuchtturm-Ideen“ in der sechsten Ausschreibung des Exposé-Fördertopfs von ProSiebenSat.1 TV Deutschland und VDD gefolgt und haben ihre Ideen für TV-Events eingereicht. Zehn Projekte wurden im September von einer vierköpfigen Jury für die Weiterentwicklung ausgewählt, unter den diesjährigen Gewinner*innen ist auch unsere Drehbuchautorin und Regisseurin Miriam Dehne.Weitere Informationen zum ... mehr