Maria Milisavljevic

Beben
6 Darsteller, Wir. Wer immer und wie viele wir auch sind.
UA: 13.04.2016 · Pfalztheater Kaiserslautern · Regie: Fanny Brunner
Es dröhnt. So laut. Ist das die Krise? Ready yourself? Oh ja. Onlineexperten im Katastrophenschutz. Aber was passiert eigentlich mit alten Frauen, die das Dröhnen noch analog beenden wollen? Sterben. Auf der Straße. Trägt die wenigstens jemand da weg? Zivilcourage, so what? Und wie geil waren eigentlich die Achtziger? Ratatatata. „Alter, ey, du hast'n Kind erschossen.“ Collateral damage. Kann passiern. Die Welt bebt. Die Mutter des toten Kindes sinnt auf Rache? Der Mann an der Kante von Ulro lacht schadenfroh. Regiert voller Hass. Doch dann reicht die Mutter dem Soldaten die Hand. Es ist an der Zeit. Herzen? Wir haben keine Angst.

Mit ihrem Antiterrorstück BEBEN will Maria Milisavljevic, dass wir uns "identifizieren mit einer Gesellschaft, die sich angesichts immer näher rückender realer Bedrohungen in die Unverbindlichkeit virtueller Welten verabschiedet hat....Mit Vehemenz und Pathos plädiert sie dafür, das Prinzip Liebe als Mittel gesellschaftspolitischen Handelns wieder zu entdecken und zeigt damit den Mut zur Utopie als Widerspruch zum Fatalismus der Vernünftigen", so die Begründung der Jury des Heidelberger Stückemarktes 2016 zur Verleihung des Autorenpreises an Maria Milisavljevic.
Übersetzt in: English, Japanese, Portuguese

Journal

Maria Milisavljevic

Österreichische Erstaufführung: BEBEN von Maria Milisavljevic am Burgtheater in Wien

28.01.2019
Es dröhnt. Es dröhnt so laut, da kann sich ja keiner konzentrieren. Sind das jetzt die Trompeten der Endzeit? Lass mich noch schnell den Level zu Ende spielen. Ey schau mal, die alte Meller liegt tot auf der Straße. Selfie mit an alter Frau knabberndem Kater! Retweet! The revolution will not be televised, aber die Apokalypse wird sicher auf Youtube gepostet. Zwischen Flutkatastrophe und Erdbeben noch schnell ein Sonnengruß. Was in den Achtzigern noch Schubsen war, ist ... mehr

Maria Milisavljevic & Ewald Palmetshofer

Maria Milisavljevic und Ewald Palmetshofer sind für den Mülheimer Dramatikerpreis nominiert

20.02.2018
Acht deutschsprachige, jüngst uraufgeführte Stücke sind zum Festival "Stücke 2018" nach Mülheim eingeladen. Das aus fünf Kritikern bestehende Auswahlgremium prüfte insgesamt 150 Theatertexte. Unter den Nominierten befinden sich zwei Theaterstücke, die von S. FISCHER Theater & Medien vertreten werden.   Maria Milisavljevic - ... mehr

Maria Milisavljevic & Arthur Miller & Carl Zuckmayer

Nominierungen für den Friedrich-Luft-Preis: Die Inszenierungen von BEBEN, TOD EINES HANDLUNGSREISENDEN & DER HAUPTMANN VON KÖPENICK

15.01.2018
Insgesamt sind zehn Inszenierungen für den Friedrich-Luft-Preis 2017 nominiert. Der Theaterpreis der Berliner Morgenpost zeichnet bemerkenswerte Inszenierungen in Berlin und Potsdam aus. Den Gewinner wird die Jury Ende Fe­bruar küren. Sämtliche Inszenierungen befinden sich noch auf den Spielplänen. Die BERLINER MORGENPOST stellt die ... mehr

Maria Milisavljevic

Ein BEBEN geht durch Heidelberg

06.12.2017
Maria Milisavljevic auf Erfolgskurs!   Mit BEBEN gewann sie den mit 10 000€ dotierten Autorenpreis des Heidelberger Stückemarktes 2016. Mit ihrem Antiterrorstück will Maria Milisavljevic, dass wir uns "identifizieren mit einer Gesellschaft, die sich angesichts immer näher rückender realer Bedrohungen in die Unverbindlichkeit virtueller Welten verabschiedet hat... Mit Vehemenz und Pathos plädiert sie dafür, das Prinzip Liebe als Mittel ... mehr

Maria Milisavljevic

Maria Milisavljevic erhält den Else-Lasker-Schüler-Stückepreis 2016

18.07.2016
Für ihr schon mit dem Heidelberger Autorenpreis ausgezeichnetes Stück BEBEN erhält Maria Milisavljevic den mit 5.000 Euro dotierten und mit einer Uraufführung am Pfalztheater Kaiserslautern verbundenen ersten Stückepreis. Die Autorin entwerfe eine Welt auf der Schwelle: zwischen Gestern und Morgen, zwischen Frieden und Krieg, Virtuellem und Realem, so die Begründung. Beben sei eine sprachgewaltige Textfläche, heiter bis burlesk, mit ... mehr