Donald Berkenhoff

Wege des Helden.Siegfried.
4 D, 5 H, (bei Mehrfachbesetzungen)
UA: 29.03.2019 · Theater Ingolstadt
Ein Mann will nach oben. Er erfindet sich selbst. Im Herzen des Stahlgebietes steht er in einer Schmiede und schafft sich sein eigenes Schwert. Dann macht er sich auf in die Welt der Götter seiner Väter und Vorväter. Als er zurückkommt ist er ein Anderer. Er hat die Totengöttin getroffen, er hat mit einem Drachen gekämpft. Er hat mit einer Walküre geschlafen und ihr Treue geschworen. Er hat einen Schatz gewonnen. Und nun greift er nach der Macht. Er schreibt seine Biografie neu, verrät Freund und Feind und heiratet die Schwester des Königs der Burgunden. Aber seine Behauptung, dass er unverletzlich sei, erweist sich als Lüge. Was von seinen anderen Geschichten stimmt eigentlich? Egal, er hat sein Ziel erreicht, als Unsterblicher wird er in den Sagenfundus eingehen. Das gesamte Personal der Nibelungensage versammelt sich hier. Das heidnische Island trifft auf das christianisierte Worms. Angelehnt an die alten nordischen Mythen wird der Nibelungenstoff neu erzählt.