Heinrich Mann

Foto: © Archiv S. Fischer Verlag
Heinrich Mann (1871-1950) hatte sich bereits um die Jahrhundertwende mit der Trilogie Die Göttinnen (1902) und vor allem mit seinem - später als Der blaue Engel verfilmten - Werk Professor Unrat oder das Ende eines Tyrannen (1904) einen Namen als Romancier gemacht, als er 1910 begann, sich auch verstärkt dem Theater zuzuwenden. In rascher Folge entstanden Dramatisierungen seiner Novellen (Die Unschuldige 1910) und Schauspiele (u.a. Die große Liebe 1912, Brabach 1917, Der Weg zur Macht 1919). Madame Legros, erschienen 1913, spielt am Vorabend der französischen Revolution und lief nach seiner Uraufführung 1916 sehr erfolgreich am Lessingtheater Berlin. "Dieses Drama hat schneidende Aktualität. Die Welt ist seit dem Jahre 1914 nicht leer geworden von Unrecht und voll einer ungeheuerhaften Gleichgültigkeit gegen die Bedürfnisse anderer Menschen." (Robert Musil über die Wiener Uraufführung 1921)

Theaterstücke

Heinrich Mann
Bibi
6 D, 5 H
Das Geschäft mit der Liebe blüht in Zeiten wirtschaftlicher Regression. Für ... mehr
» merken
Heinrich Mann
Brabach
3 D, 5 H
Zentralfigur ist der Bankkassierer Brabach, ein treuer Diener des Bankhauses ... mehr
» merken
Heinrich Mann
Das gastliche Haus
3 D, 5 H
In Heinrich Manns Schauspielerin scheitert die Suche nach dem „wahren Leben“ auf ... mehr
» merken
Heinrich Mann
Das Strumpfband
6 D, 6 H
Lina ist Malerin. Sie ist schön, klug und umworben. Ob in beruflicher oder ... mehr
» merken
Heinrich Mann
Der Tyrann
1 D, 1 H
» merken
Heinrich Mann
Der Untertan
4 D, 9 H
"Mein Roman Der Untertan, 1914 beendet, übertreibt nur scheinbar den Deutschen ... mehr
» merken
Heinrich Mann
Der Weg zur Macht
5 D, 17 H
» merken
Heinrich Mann
Die große Liebe
14 D, 16 H
» merken
Heinrich Mann
Die Unschuldige
2 D, 1 H
» merken
Heinrich Mann
Madame Legros
7 D, 4 H
Madame Legros, eine einfache Frau aus dem Kleinbürgertum, findet vor der ... mehr
» merken
Heinrich Mann
Professor Unrat
4 D, 18 H
Die Geschichte des tyrannischen Gymnasialprofessors Raat, der in die Fänge der ... mehr
» merken
Heinrich Mann
Professor Unrat
8 D, 25 H
Professor Unrat ist ein pedantischer Sonderling, seit über 25 Jahren ... mehr
» merken
Heinrich Mann, John von Düffel
Professor Unrat
3 D, 5 H
Die Geschichte des tyrannischen Gymnasialprofessors Raat, der in die Fänge der ... mehr
» merken
Heinrich Mann
Schauspielerin
7 D, 4 H
Ob es um gesellschaftliche Anerkennung geht, um das finanzielle Auskommen oder ... mehr
» merken
Heinrich Mann
Varieté
2 D, 4 H
» merken

Hörspiele

Heinrich Mann
Die Jugend des Königs Henri Quatre
» merken
Heinrich Mann
Madame Legros
Madame Legros, eine einfache Frau aus dem Kleinbürgertum, findet vor der ... mehr
» merken

Publikationen

Madame Legros I
Sämtliche Schauspiele
Taschenbuch
In seinen Romanen und Novellen war Heinrich Mann ein Meister des Dialogs, das theatralische Schreiben war für ihn mehr als eine Entspannung. So verwundert es nicht, dass er zahlreiche Theaterstücke verfasst hat. Erstmalig sind nun sämtliche Schauspiele Heinrich Manns in zwei Bänden versammelt. Zu ...
mehr
 
bei S.Fischer bestellen
Madame Legros II
Sämtliche Schauspiele
Taschenbuch
In seinen Romanen und Novellen war Heinrich Mann ein Meister des Dialogs, das theatralische Schreiben war für ihn mehr als eine Entspannung. So verwundert es nicht, dass er zahlreiche Theaterstücke verfasst hat. Erstmalig sind nun sämtliche Schauspiele Heinrich Manns in zwei Bänden versammelt. Zu ...
mehr
 
bei S.Fischer bestellen