Maxim Biller

Maxim Biller, geboren 1960 in Prag, lebt seit 1970 in Deutschland. Er ist Autor der Romane Esra und Die Tochter, der Erzählbände Liebe heute, Bernsteintage, Land der Väter und Verräter und Wenn ich einmal reich und tot bin, der Essaybände Die TempojahreDeutschbuch sowie des autobiographischen Bands Der gebrauchte Jude; darüber hinaus schreibt er Theaterstücke (Kanalratten) und Kolumnen. Zuletzt erschien sein monumentaler Roman Biografie.

Theaterstücke

Maxim Biller
Kanalratten
1 D, 6 H
Abendessen bei dem einflussreichen Journalisten Henning Hofman und seiner Frau ... mehr
» merken
Maxim Biller
Kühltransport
4 D, 13 H
»Mein lieber Zhi! Ich schreibe Dir, weil ich glaube, daß wir uns wahrscheinlich ... mehr
» merken
Maxim Biller
Menschen in falschen Zusammenhängen
1 D, 1 H
Dina will Micky nur schnell die Briefe und Gedichte wiedergeben, ihre Liaison ... mehr
» merken
Maxim Biller
Sechs Koffer
In jeder Familie gibt es Geheimnisse und Gerüchte, die von Generation zu ... mehr
» merken
NEU

Journal

Maxim Biller

Samuel Finzi und das Ensemble des Deutschen Theaters Berlin lesen aus dem Theaterstück KANALRATTEN von Maxim Biller

06.01.2020
Maxim Billers politisches Theaterstück KANALRATTEN wird in einer szenischen Lesung mit Samuel Finzi und Ensemble am 7. Januar 2020 in den Kammerspielen des Deutschen Theaters in Berlin vorgestellt. In seinem Stück wirft der Autor einen scharfen Blick auf die Kulturschickeria, deren Mitglieder sich um einen einflussreichen Journalisten versammeln. Das Theaterstück ist zur ... mehr

Maxim Biller

Uraufführung: Maxim Billers berührender Familienroman SECHS KOFFER am Thalia Theater Hamburg

19.10.2019
Mit dem Roman SECHS KOFFER hat Maxim Biller einen virtuosen literarischen Kriminalroman von großer politischer Aktualität geschrieben. Die packende Geschichte einer russisch-jüdischen Familie auf der Flucht von Ost nach West, von Moskau über Prag nach Hamburg und Zürich – ist ein virtuoses literarisches Kunststück. Nun hat die Regisseurin Elsa-Sophie ... mehr

Maxim Biller

Stoffrechte zur freien Dramatisierung: SECHS KOFFER von Maxim Biller ist für den Deutschen Buchpreis 2018 nominiert

29.08.2018
S. FISCHER Theater & Medien vertritt die Stoffrechte zur freien Dramatisierung an Maxim Billers historischem Familienroman SECHS KOFFER. Der Roman wurde jüngst für den Deutschen Buchpreis nominiert. Weitere Stoffrechte - auch externer Verlage - finden Sie hier.    In jeder Familie gibt es Geheimnisse und Gerüchte, die von Generation zu Generation weiterleben. Manchmal geht es ... mehr

Maxim Biller

Im Kopf von Bruno Schulz am Kölner Schauspiel

06.12.2017
Mit IM KOPF VON BRUNO SCHULZ gelang Maxim Biller ein literarischer Coup, gefeiert in den Feuilletons. Nun kam die Meisternovelle am Schauspiel Köln zur Uraufführung - in der Regie von Christina Paulhofer. Die Premiere fand am 28. Februar 2015 im Depot 2 in Köln statt. mehr

Kritiken

Kanalratten

TAZ

Maxim Billers „Kanalratten“ zeigen noch einmal sehr scharf die diametralen Auswirkungen von Holocaust, aber auch generell von Diskriminierungsgeschichte auf Täter und Opfer: Während die Juden nicht loskommen vom Jüdischsein, unfreiwillig und doch tragisch bewusst immer wieder darauf reduziert werden, können die Täterkinder sorglos bis zynisch mit Identitäten, auch den eigenen, herumspielen.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

So entsteht in kürzester Zeit ein komplexes und im dialogischen Schlagabtausch brillant gezeichnetes Beziehungs- und Machtgeflecht, in dem die Juden unter den Figuren immerzu um ihr Jüdischsein kreisen [...]. All das ist so interessant und dabei so unterhaltsam, so leicht und so schwer zugleich, dass man sich nicht nur fragt, warum Maxim Biller nicht viel öfter Theaterstücke schreibt, sondern natürlich auch, warum "Kanalratten" in all den Jahren nicht aufgeführt wurde. 

Publikationen

Kanalratten
Zwei Stücke
Taschenbuch
In seinem Stück ›Kanalratten‹ wirft Maxim Biller einen scharfen Blick auf die Kulturschickeria, deren Mitglieder sich um einen einflussreichen Journalisten versammeln. Und in ›Menschen in falschen Zusammenhängen‹ nutzt Micky, ein jüdischer Intellektueller, einen Talkshowauftritt, um seine Geliebte ...
mehr
 
bei S.Fischer bestellen