Fiston Mwanza Mujila

©Leonhard Hilzensauer/ Paul Zsolnay Verlag
Fiston Mwanza Mujila, geboren 1981 in Lubumbashi in der Demokratischen Republik Kongo ist ein vorwiegend französischschreibender Lyriker, Dramatiker und Prosaautor. Er studierte von 2002 bis 2007 in Lubumbashi Literatur und Humanwissenschaften. 2011 begann er seine Doktorarbeit über Afrikanische Literatur in Graz. Von 2014 bis 2016 nahm er am Drama-Forum von Uni-T in Graz teil. Mit der deutschen Übersetzung seines aufsehenerregenden Debütromans Tram 83 gewann er u.a. den Internationalen Literaturpreis 2017.

Auszeichnungen

2017 Internationaler Literaturpreis - Haus der Kulturen der Welt

2018 Peter-Rosegger-Literaturpreis

Theaterstücke

Fiston Mwanza Mujila
Gott ist ein Deutscher
3 H
Das gelobte Land: Es heißt Deutschland, Italien, Frankreich, Österreich für ... mehr
» merken
Fiston Mwanza Mujila
Und Mücken sind Kernobst
1 D, 2 H
Zwei Ideologien - Kommunismus und Religion - prallen in Mücken sind Kernobst ... mehr
» merken
Fiston Mwanza Mujila
Zu der Zeit der Königinmutter
5 D, 6 H
Einst wurde in der New Jersey Bar die Nacht zum Tag gemacht. Von Männern aus ... mehr
» merken

Journal

Fiston Mwanza Mujila

"Wir wateten durch das Dunkel der Geschichte. Wir waren die Melkkühe eines Systems, das Profit aus unserer Jugend schlug und uns zermalmte. Wir waren der letzte Dreck." – Fiston Mwanza Mujilas preisgekrönter Roman TRAM 83 wird am Schauspielhaus Graz uraufgeführt

21.09.2018
Am 21.09.2018 findet die Uraufführung des preisgekrönten Romans TRAM 83 von Fiston Mwanza Mujila am Schauspielhaus Graz statt. Regie führt Dominic Friedel. Es spielen: Pascal Goffin, Maximiliane Haß, Sarah Sophia Meyer und Tamara Semzov.   „Waffen- und Organhandler, Zuhälter, Prostituierte, Zufallsmusiker, Ex-Transsexuelle, Kindersoldaten, ... mehr

Fiston Mwanza Mujila

"Ich war nicht schwarz (Selbstgespräch eines gewöhnlichen Nachtarbeiters)" - Ein Beitrag des Romanciers und Dramatikers Fiston Mwanza Mujila im Rahmen der Literaturkonferenz ÄNGST IS NOW A WELTANSCHAUUNG

20.07.2018
"Ich habe Jahrhunderte gebraucht, um zu verstehen, was ein Körper ist. Nicht in dem Sinn, dass er dem Land oder der Familie gehört, sondern dass er sich selbst gehört. Der Körper: sechs wirre Buchstaben, um einen Ozean zu beschreiben [...]"   Für die diesjährige Literaturkonferenz ÄNGST IS NOW A WELTANSCHAUUNG hielt Fiston Mwanza Mujila eine Keynote, die hier ... mehr

Fiston Mwanza Mujila

Fiston Mwanza Mujila eröffnet das Dramatiker|innenfestival in Graz

14.05.2018
Wer darf seine Stimme erheben?Wer wird gehört und wer überhört?Worüber wird wo wie gesprochen?Was wird verschwiegen?   Das diesjährige Dramatiker|innenfestival in Graz beschäftigt sich mit der Frage, wie die Wirklichkeit durch Sprache abgebildet und konstituiert wird. AutorInnen fordern zum Nachdenken über Sprache und Sprechen auf. Ausgerichtet vom Schauspielhaus und dem DRAMA FORUM von uniT widmet sich das Festival neuen und bereits etablierten ... mehr

Fiston Mwanza Mujila

Fiston Mwanza Mujila erhält den renommierten Peter-Rosegger-Preis

22.03.2018
"Er ist dahein in vielen Welten und ebenso vielen Sprachen. Eines der imposanten Resultate daraus ist die enorme sprachliche Vielstimmigkeit, die auch den Debütroman ,Tram 83" von Fiston Mwanza Mujila zu einem international herausragenden literarischen Ereignis macht", heißt es in der Jury-Begründung. "Fiston Mwanza verfügt über die rare Gabe, Sätze in rhythmische Kompositionen zu verwandeln", urteilte die Jury über seinen Debütroman Tram ... mehr

Fiston Mwanza Mujila

BRIEF AN EINEN FREUND - Ein Essay von Fiston Mwanza Mujila

10.01.2018
„Der Mond gehört mir nicht. Die Sonne gehört mir nicht. Das Meer gehört mir nicht.“ Der Schriftsteller Fiston Mwanza Mujila schreibt in seinem Essay BRIEF AN EINEN FREUND über Swahili, Deutsch und Französisch, Europa und den Kongo sowie die Orte der literarischen Erinnerung. Den vollständigen Text hat ... mehr

Fiston Mwanza Mujila

Neu im Programm: Stoffrechte zu Fiston Mwanza Mujilas preisgekröntem Debütroman TRAM 83

07.12.2017
"Eine afrikanische Großstadt, ein legendärer Club: "Tram 83". Fiston Mwanza Mujilas Debütroman "zieht Ihnen den Boden unter den Füßen weg!" Rolling Stone.   "Eine heruntergekommene Großstadt in Afrika, wer hierher kommt, hat ein Ziel: Geld zu machen, egal wie. Das „Tram 83“ ist der einzige Nachtclub der Stadt, ihr pulsierendes Zentrum. Verlierer und Gewinner, Profiteure und Prostituierte, Ex-Kindersoldaten und Studenten, sie alle treffen in ... mehr

Publikationen

NEU
Theater Theater 29
E-Book
Stefan Hornbach »Schwalbenkönig«, Tracy Letts »Linda Vista«, Daniel Mezger »Edward Snowden steht hinterm Fenster und weckt Birnen ein«, Fiston Mwanza Mujila »Zu der Zeit der Königinmutter«, Yade Yasemin Önder »Kartonage«, Ewald Palmetshofer »Vor Sonnenaufgang«, Roland Schimmelpfennig »100 Songs«, ...
mehr
 
bei S.Fischer bestellen
NEU
Theater Theater 29
Taschenbuch
Stefan Hornbach »Schwalbenkönig«, Tracy Letts »Linda Vista«, Daniel Mezger »Edward Snowden steht hinterm Fenster und weckt Birnen ein«, Fiston Mwanza Mujila »Zu der Zeit der Königinmutter«, Yade Yasemin Önder »Kartonage«, Ewald Palmetshofer »Vor Sonnenaufgang«, Roland Schimmelpfennig »100 Songs«, ...
mehr
 
bei S.Fischer bestellen